Pfaffendorfer SPD nominiert Lewentz und Langner

Veröffentlicht am 26.03.2010 in Pressemitteilung

Roger Lewentz (Mitte) und David Langner (rechts) hier mit Wirtschaftminister Hendrik Hering wollen im Wahlkreis 8 bei de

Die Mitgliederversammlung der Pfaffendorfer SPD stand ganz im Zeichen der Landtagswahl im kommenden Jahr. In seiner Rede ging der Parteiratsvorsitzende Roger Lewentz auf die Erfolge der SPD-Landesregierung ein und erinnerte an die Einführung der Ganztagsschule oder den beitragsfreien Kindergarten. Viele ehemalige militärische Liegenschaften hätten eine neue Nutzung erfahren und Arbeitsplätze seien entstanden. Die Investitionen des Landes in Koblenz zeigen aus Sicht von Lewentz nicht nur bei der Bundesgartenschau ihre Wirkung.

Die Mitglieder nominierten Lewentz anschließend einstimmig für die A-Kandidatur im Wahlkreis bei der Landtagswahl, B-Kandidat soll nach dem Wunsch der Pfaffendorfer erneut David Langner werden. „Wir treten als Team an. Darauf freue ich mich“, sagte Lewentz nach der Nominierung.
Auf der Tagesordnung standen außerdem noch Vorstandswahlen. Zuvor zog der Vorsitzende Langner aber noch eine Bilanz der letzten beiden Jahre. Die Pfaffendorfer SPD habe die Ausweisung einer 30er-Zone in der Emser Straße erreicht und sei bei den Planungen für die Pfaffendorfer Höhe ein großes Stück weitergekommen. Hier gebe es aber ebenso wie bei der Brücke in der Ravensteynstraße oder bei der DSL-Versorgung noch einiges zu tun.
Die Mitglieder honorierten die gute Leistung des Vorstands mit durchweg einstimmigen Ergebnissen. Zum Vorsitzenden wurde erneut David Langner gewählt. Seine Stellvertreterin ist zukünftig Ute Schuhmacher. Zu Schriftführerinnen wählte die Versammlung Gisela Bätterman und Susanne Langner-Sigg. Neuer Kassierer ist Torsten Metzinger. Thomas Leikauf, Corinna Lindner, Jens Metzinger, Florian Quirbach und Helma Robertz bestimmte die Versammlung zu Beisitzern. Zum ersten Mal in der Geschichte wählte die Pfaffendorfer SPD ein Vorstandsehrenmitglied. Anni Leister wurde damit für Ihre Lebensleistung für das Gemeinwohl und die SPD geehrt.
Ausgeschieden aus dem Vorstand ist Ralf Quirbach. Er kandidierte nicht wieder. Ihm und allen anderen dankte Langner in seinem Schlusswort für das Engagement der letzten Jahre.

 

Unser Wahlprogramm "Kompakt" für Koblenz

Die sieben wichtigsten Ziele für Koblenz (bitte klicken)

SPD - Ich will mitmachen

Mitglied werden

http://www.spd.de/partei/Mitglied_werden/