SPD Ortsverein besucht das „Wohnzimmer der Nationen“

Veröffentlicht am 25.01.2017 in Ortsverein

Der Vorstand des SPD Ortsvereins Koblenz-Pfaffendorf informierte sich am 16. Januar 2017 über die Initiative „Wohnzimmer der Nationen“ in Pfaffendorf vor Ort. 

Im „Wohnzimmer der Nationen“ bieten ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger Sprachkurse, Nähworkshops und vielfältige Unterstützung im Alltag für Flüchtlinge an. Aktuell werden insbesondere Frauen und Kinder in der Pfaffendorfer Initiative begleitet. Die Initiative wurde als Aktion der Willkommenskultur rechte Rheinseite (WiRR) gegründet. Nun unterstützt sie die Flüchtlinge beim nächsten Schritt, der Integration und trägt damit zur Etablierung einer Integrationskultur bei.

 

Im Gespräch mit den Verantwortlichen der Initiative schilderte Heike Struth, Ursula und Wolfgang von Zingler die schwierige Situation bei der Beratung in Alltagsfragen und insbesondere der Wohnungsvermittlung an Flüchtlingsfamilien. Es mangele hier an geeigneten Wohnungen und stellenweise auch an der Bereitschaft der Vermieter, berichten die Verantwortlichen der Initiative. Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, Christoph Kretschmer, bot Unterstützung seitens des Ortsvereins an und gab seinerseits auch Tipps zu Arbeitsmöglichkeiten für Flüchtlinge.

Die Verantwortlichen und die Vorstandsmitglieder des Ortsvereins sind sich in einem einig: "Die wichtige Arbeit muss entsprechend begleitet und fortgeführt werden. Gerade wenn die Zahl der neu hinzukommenden Flüchtlinge sinkt, ist die die Hilfestellung für die sich bereits in Begleitung befindlichen nach wie vor wichtig", resümiert Wolfgang von Zingler die Situation. Diesen Eindruck nahmen die Vorstandsmitglieder mit und kümmern sich um Informationen der zuständigen Stellen sowie um einen geordneten Ablauf.

 

 

Unser Wahlprogramm "Kompakt" für Koblenz

Die sieben wichtigsten Ziele für Koblenz (bitte klicken)

SPD - Ich will mitmachen

Mitglied werden

http://www.spd.de/partei/Mitglied_werden/