Unsere Kandidaten für den Stadtrat stellen sich vor

Veröffentlicht am 02.05.2014 in Aktuell

Am 25. Mai wird ein neuer Stadtrat gewählt. Nach dem berufsbedingten Ausscheiden von David Langner ist die Pfaffendorfer SPD aktuell nicht im Rat der Stadt Koblenz vertreten. Dies soll sich ändern. Damit Pfaffendorf in Zukunft wieder stärker vertreten wird, finden sich auf der Liste der SPD zwei Kandidaten aus unserem Stadtteil: Alfred Breitenbach auf Listenplatz 23 sowie Gisela Bättermann auf Listenplatz 26. Wir stellen Ihnen beide kurz vor.

 

Alfred Breitenbach ist 56 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder 15 und 13 Jahre alt. Er lebt seit 1998 mit seiner Familie in Pfaffendorf, ist gelernter Elektriker und arbeitet als Ökonom und Hausmeister bei der kath. Kirche.

In Pfaffendorf gehört er vielen Vereine an, so z.B. dem VVV, den Schälsjer und der Kirmesgesellschaft. In der Pfaffendorfer SPD ist Alfred Breitenbach seit April 2013 als Ortsvereinsvorsitzender tätig.

Zu seiner Motivation, für den Koblenzer Stadtrat zu kandidieren, sagt er folgendes: Als wir 1998 nach Pfaffendorf zogen, bekamen wir schnell Kontakt, wobei wir hier viele unserer besten Freunde kennen lernten. So lernten wir Paffendorf mit seinen Bürgerinnen und Bürgern schnell zu lieben.

Daher möchte ich mich aus ganzem Herzen für Themen, die den Pfaffendorferinnen und Pfaffendorfer auf der Seele brennen, einsetzen.

Folgende Ziele für Pfaffendorfverbindet er mit seiner Kandidatur: Schaffung eines Treffpunkts für Menschen, Vereine und Gruppen, Erhalt unserer Grundschulen, Behutsame und gesteuerte Nachverdichtung der Bebauung auf der Pfaffendorfer Höhe, Erhalt der Einkaufsmöglichkeiten, das Erreichen der Einkaufmöglichkeiten mittels öffentlichem Personennahverkehr und Sichere Straßen für Alt und Jung.

 

Gisela Bättermann ist 74 Jahre alt, hat zwei Söhne und zwei Enkel. Sie lebt seit 1978 auf der Pfaffendorfer Höhe und hat bis zum Renteneintritt als Krankenschwester im Bundeswehrzentralkrankenhaus gearbeitet.

Sie geht vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten nach, unter anderem ist sie Vorsitzende der AWO Rechte Rheinseite, Vorstandsmitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Gesundheit der SPD und seit 25 Jahren im Vorstand der Pfaffendorfer SPD. Im Dezember wurde Gisela Bättermann mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Folgendes motiviert sie zu ihrer Kandidatur: Die Sicherheit und die Lebensqualität in unserer Stadt ist mir wichtig. Familien sollten sich keine Sorgen um Ihre Existenz machen müssen, die Jugend in ihren Anliegen nicht überhört werden und die älteren Bürger nicht vergessen werden. Wir brauchen eine soziale Stadt. Bezahlbarer Wohnraum und bezahlbare Energie sind mir ein wichtiges Anliegen.

Ihre konkreten Ziele für Pfaffendorf sind: Einfluss nehmen auf die Stadtteilentwicklung (Treffpunkt für Bürger und Vereine), Parksituation im Stadtteil verbessern, Infrastruktur erhalten und verbessern (z.B. Einrichtung einer Poststelle und eines Geldautomaten auf der Pfaffendorfer Höhe), Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs.

Bitte gehen Sie am 25. Mai wählen und unterstützen die Koblenzer SPD sowie Alfred Breitenbach und Gisela Bättermann mit Ihrer Stimme!

 

Wir machen Politik für Dich!

SPD - Ich will mitmachen

Mitglied werden

https://www.spd.de/unterstuetzen/

Das Zukunftsprogramm 2021

findest du hier